DATEN­SCHUTZ­HIN­WEIS

Wir freu­en uns über Ihren Besuch auf unse­ren Web­sei­ten. Nach­fol­gend möch­ten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) informieren.

Ver­ant­wort­li­cher
Ver­ant­wort­lich für die nach­fol­gend dar­ge­stell­te Daten­ver­ar­bei­tung ist die im Impres­sum genann­te Stel­le.


Nut­zungs­da­ten zu sta­tis­ti­schen Zwe­cken
Wenn Sie unse­re Web­sei­ten besu­chen, wer­den auf unse­rem Web­ser­ver tem­po­rär soge­nann­te Nut­zungs­da­ten zu sta­tis­ti­schen Zwe­cken als Pro­to­koll aus­ge­wer­tet, um die Qua­li­tät unse­rer Web­sei­ten zu ver­bes­sern. Die­ser Daten­satz besteht aus

– dem Namen und der Adres­se der ange­for­der­ten Inhal­te,
– dem Datum und der Uhr­zeit der Abfra­ge,
– der über­tra­ge­nen Daten­men­ge,
– dem Zugriffs­sta­tus (Inhalt über­tra­gen, Inhalt nicht gefun­den),
– der Beschrei­bung des ver­wen­de­ten Web­brow­sers und des Betriebs­sys­tems,
– dem Refer­ral-Link, der angibt, von wel­cher Sei­te Sie auf unse­re gelangt sind und
– der IP-Adres­se des anfra­gen­den Rech­ners, die so ver­kürzt wird, dass ein Per­so­nen­be­zug nicht mehr
her­stell­bar ist.

Die genann­ten Pro­to­koll­da­ten wer­den nur anony­mi­siert ausgewertet.

Spei­che­rung der IP-Adres­se
Dar­über hin­aus spei­chern wir kei­ne IP-Adres­sen.

Daten­si­cher­heit
Um Ihre Daten vor uner­wünsch­ten Zugrif­fen mög­lichst umfas­send zu schüt­zen, tref­fen wir tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men. Wir set­zen auf unse­ren Web­sei­ten ein Ver­schlüs­se­lungs­ver­fah­ren ein. Ihre Anga­ben wer­den von Ihrem Rech­ner zu unse­rem Ser­ver und umge­kehrt über das Inter­net mit­tels einer TLS-Ver­schlüs­se­lung über­tra­gen. Sie erken­nen dies in der Regel dar­an, dass in der Sta­tus­leis­te Ihres Brow­sers das Schloss-Sym­bol geschlos­sen ist und die Adress­zei­le mit https:// beginnt.

Erfor­der­li­che Coo­kies
Auf unse­ren Web­sei­ten set­zen wir Coo­kies ein, die zur Nut­zung unse­ren Web­sei­ten erfor­der­lich sind.
Coo­kies sind klei­ne Text­da­tei­en, die auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert und aus­ge­le­sen wer­den kön­nen. Man unter­schei­det zwi­schen Ses­si­on-Coo­kies, die wie­der gelöscht wer­den, sobald Sie ihren Brow­ser schlie­ßen und per­ma­nen­ten Coo­kies, die über die ein­zel­ne Sit­zung hin­aus gespei­chert wer­den.

Wir nut­zen die­se erfor­der­li­chen Coo­kies nicht für Analyse‑, Tracking- oder Wer­be­zwe­cke.
Teil­wei­se ent­hal­ten die­se Coo­kies ledig­lich Infor­ma­tio­nen zu bestimm­ten Ein­stel­lun­gen und sind nicht per­so­nen­be­zieh­bar. Sie kön­nen auch not­wen­dig sein, um die Benut­zer­füh­rung, Sicher­heit und Umset­zung der Sei­te zu ermög­li­chen. Wir nut­zen die­se Coo­kies auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.


Sie kön­nen Ihren Brow­ser so ein­stel­len, dass er Sie über die Plat­zie­rung von Coo­kies infor­miert. So wird der Gebrauch von Coo­kies für Sie trans­pa­rent. Sie kön­nen Coo­kies zudem jeder­zeit über die ent­spre­chen­de Brow­ser­ein­stel­lung löschen und das Set­zen neu­er Coo­kies ver­hin­dern. Bit­te beach­ten Sie, dass unse­re Web­sei­ten dann ggf. nicht ange­zeigt wer­den kön­nen und eini­ge Funk­tio­nen tech­nisch nicht mehr zur Ver­fü­gung stehen.

Con­tent Deli­very Net­work (CDN)
Wir ver­wen­den zur ord­nungs­ge­mä­ßen Bereit­stel­lung der Inhal­te unse­rer Web­sei­te das Con­tent-Deli­very-Net­work (CDN) „Insta­gram CDN“. Insta­gram CDN ist ein Dienst der Insta­gram, Inc., 1 Hacker Way, Men­lo Park, CA 94025, USA. Ein CDN trägt dazu bei, Inhal­te unse­res Online­an­ge­bo­tes, ins­be­son­de­re Datei­en wie Gra­fi­ken oder Skrip­te, mit Hil­fe regio­nal oder inter­na­tio­nal ver­teil­ter Ser­ver schnel­ler bereit­zu­stel­len. Wenn Sie auf die­se Inhal­te zugrei­fen, stel­len Sie eine Ver­bin­dung zu Ser­vern der Insta­gram, Inc. her, wobei Ihre IP-Adres­se und ggf. Brow­ser­da­ten wie Ihr User-Agent über­mit­telt wer­den. Die­se Daten wer­den aus­schließ­lich zu den oben genann­ten Zwe­cken und zur Auf­recht­erhal­tung der Sicher­heit und Funk­tio­na­li­tät von Insta­gram CDN ver­ar­bei­tet.
Wir möch­ten Sie dar­auf hin­wei­sen, dass es Ihre über den Dienst erfass­ten Daten unter Umstän­den außer­halb des Rau­mes der Euro­päi­schen Uni­on über­tra­gen und ver­ar­bei­tet wer­den kön­nen. Es besteht in die­sem Fall das Risi­ko, dass das von der DSGVO vor­ge­schrie­be­ne Daten­schutz­ni­veau nicht ein­ge­hal­ten und die Durch­set­zung Ihrer Rech­te nicht oder nur erschwert erfol­gen kann.
Die Nut­zung des Con­tent Deli­very Net­works erfolgt auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen, d.h. Inter­es­se an einer siche­ren und effi­zi­en­ten Bereit­stel­lung sowie der Opti­mie­rung unse­res Online­an­ge­bo­tes gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die kon­kre­te Spei­cher­dau­er der ver­ar­bei­te­ten Daten ist nicht durch uns beein­fluss­bar, son­dern wird von Insta­gram, Inc. bestimmt.
Wei­te­re Hin­wei­se fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Insta­gram: https://www.instagram.com/legal/privacy/

Web­fonts
Die­se Sei­te nutzt zur ein­heit­li­chen Dar­stel­lung von Schrift­ar­ten so genann­te Web Fonts, die von MyFonts (MyFonts Inc., 500 Uni­corn Park Dri­ve, Woburn, MA 01801, USA) bereit­ge­stellt wer­den. Beim Auf­ruf einer Sei­te lädt Ihr Brow­ser die benö­tig­ten Web Fonts in ihren Brow­ser­cache, um Tex­te und Schrift­ar­ten kor­rekt anzu­zei­gen.
Zu die­sem Zweck muss der von Ihnen ver­wen­de­te Brow­ser Ver­bin­dung zu den Ser­vern von MyFonts auf­neh­men. Hier­durch erlangt MyFonts Kennt­nis dar­über, dass über Ihre IP-Adres­se unse­re Web­site auf­ge­ru­fen wur­de. Die Nut­zung von MyFonts erfolgt im Inter­es­se einer ein­heit­li­chen und anspre­chen­den Dar­stel­lung unse­rer Online-Ange­bo­te. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.
Wenn Ihr Brow­ser Web­fonts nicht unter­stützt, wird eine Stan­dard­schrift von Ihrem Com­pu­ter genutzt. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz bei MyFonts fin­den Sie unter http://www.myfonts.com/info/terms-and-conditions/#Privacy.


Wei­te­re Auf­trags­ver­ar­bei­ter
Wir geben Ihre Daten im Rah­men einer Auf­trags­ver­ar­bei­tung gem. § 28 KDG an Dienst­leis­ter wei­ter, die uns beim Betrieb unse­rer Web­sei­ten und der damit zusam­men­hän­gen­den Pro­zes­se unter­stüt­zen. Das sind z.B. Hos­ting-Dienst­leis­ter. Unse­re Dienst­leis­ter sind uns gegen­über streng wei­sungs­ge­bun­den und ent­spre­chend ver­trag­lich verpflichtet.

Spei­cher­dau­er
Sofern wir nicht im Ein­zel­nen bereits über die Spei­cher­dau­er infor­miert haben, löschen wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, wenn sie für die vor­ge­nann­ten Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke nicht mehr erfor­der­lich sind und kei­ne gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten einer Löschung entgegenstehen.


Ihre Rech­te als betrof­fe­ne Per­son
Bei der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als betrof­fe­ne Per­son bestimm­te Rech­te:

Aus­kunfts­recht (Art. 15 DSGVO)
Sie haben das Recht eine Bestä­ti­gung dar­über zu ver­lan­gen, ob Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet wer­den; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Aus­kunft über die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Ein­zel­nen auf­ge­führ­ten Infor­ma­tio­nen.

Recht auf Berich­ti­gung (Art. 16 DSGVO)
Sie haben das Recht, unver­züg­lich die Berich­ti­gung Sie betref­fen­der unrich­ti­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten und ggf. die Ver­voll­stän­di­gung unvoll­stän­di­ger Daten zu ver­lan­gen.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
Sie haben das Recht, zu ver­lan­gen, dass Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten unver­züg­lich gelöscht wer­den, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Ein­zel­nen auf­ge­führ­ten Grün­de zutrifft.

Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung (Art. 18 DSGVO)
Sie haben das Recht, die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung zu ver­lan­gen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO auf­ge­führ­ten Vor­aus­set­zun­gen gege­ben ist, z. B. wenn Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein­ge­legt haben, für die Dau­er der Prü­fung durch den Ver­ant­wort­li­chen.

Recht auf Daten­über­trag­bar­keit (Art. 20 DSGVO)
In bestimm­ten Fäl­len, die in Art. 20 DSGVO im Ein­zel­nen auf­ge­führt sind, haben Sie das Recht, die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten bzw. die Über­mitt­lung die­ser Daten an einen Drit­ten zu verlangen.

Wider­rufs­recht (Art. 7 DSGVO)
Sofern die Ver­ar­bei­tung von Daten auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung erfolgt, sind Sie nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO berech­tigt, die Ein­wil­li­gung in die Ver­wen­dung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten jeder­zeit zu wider­ru­fen. Bit­te beach­ten Sie, dass der Wider­ruf erst für die Zukunft wirkt. Ver­ar­bei­tun­gen, die vor dem Wider­ruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.


Wider­spruchs­recht (Art. 21 DSGVO)
Wer­den Daten auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Daten­ver­ar­bei­tung zur Wah­rung berech­tig­ter Inter­es­sen) oder auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO (Daten­ver­ar­bei­tung zur Wah­rung öffent­li­chen Inter­es­se oder in Aus­übung öffent­li­cher Gewalt) erho­ben, steht Ihnen das Recht zu, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung Wider­spruch ein­zu­le­gen. Wir ver­ar­bei­ten die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es lie­gen nach­weis­bar zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung vor, die gegen­über Ihren Inter­es­sen, Rech­ten und Frei­hei­ten über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

Beschwer­de­recht bei einer Auf­sichts­be­hör­de (Art. 77 DSGVO)
Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den Daten gegen daten­schutz­recht­li­che Bestim­mun­gen ver­stößt. Das Beschwer­de­recht kann ins­be­son­de­re bei einer Auf­sichts­be­hör­de in dem Mit­glied­staat Ihres gewöhn­li­chen Auf­ent­halts­orts, Ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes gel­tend gemacht werden.

Gel­tend­ma­chung Ihrer Rech­te
Sofern vor­ste­hend nichts ande­res beschrie­ben wur­de, wen­den Sie sich zur Gel­tend­ma­chung Ihrer Betrof­fe­nen­rech­te bit­te an die im Impres­sum genann­te Stelle.

Daten­schutz­er­klä­rung für unse­re Social-Media-Sei­ten fin­den Sie hier



Kon­takt­da­ten des Daten­schutz­be­auf­trag­ten
Unser exter­ner Daten­schutz­be­auf­trag­ter steht Ihnen ger­ne für Aus­künf­te zum The­ma Daten­schutz unter fol­gen­den Kon­takt­da­ten zur Ver­fü­gung:

daten­schutz nord GmbH
Kon­sul-Smidt-Stra­ße 88
28217 Bre­men
Web: www.datenschutz-nord-gruppe.de
E‑Mail: office@datenschutz-nord.de

Wenn Sie sich an unse­ren Daten­schutz­be­auf­trag­ten wen­den, geben Sie hier­bei bit­te auch die ver­ant­wort­li­che Stel­le an, die im Impres­sum genannt wird.