DATEN­SCHUTZ­ER­KLÄ­RUNG FÜR UNSE­RE SOCIAL-MEDIA-SEITEN

Wenn Sie unse­re Social-Media-Sei­ten besu­chen, kann es gege­be­nen­falls erfor­der­lich sein, dass Sie betref­fen­de Daten ver­ar­bei­tet wer­den. Wir möch­ten Sie daher nach­fol­gend gemäß Art. 13 Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO) über den Umgang mit Ihren Daten sowie Ihre hier­aus resul­tie­ren­den Rech­te informieren.

Ver­ant­wort­lich­keit

Wir, [KB Düs­sel­dorf Hol­ding GmbH & Co. KG], betrei­ben fol­gen­de Social-Media-Seiten:

- Insta­gram: https://www.instagram.com/koebogen_duesseldorf

- Face­book:  https://www.facebook.com/koebogen

Unse­re Kon­takt­da­ten fin­den Sie im Impres­sum die­ser Seite. 

Neben uns ist auch der jewei­li­ge Betrei­ber der Social-Media-Platt­form für die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ant­wort­lich. Soweit wir hier­auf Ein­fluss neh­men und die Daten­ver­ar­bei­tung para­me­tri­sie­ren kön­nen, wir­ken wir im Rah­men der uns zur Ver­fü­gung ste­hen­den Mög­lich­kei­ten auf den daten­schutz­ge­rech­ten Umgang durch den Betrei­ber der Social-Media-Platt­form hin. Bit­te beach­ten Sie in die­sem Zusam­men­hang auch die Daten­schutz­er­klä­run­gen der jewei­li­gen Social-Media-Platt­form.

Daten­ver­ar­bei­tung durch uns

Die von Ihnen auf unse­ren Social-Media-Sei­ten ein­ge­ge­be­nen Daten, wie zum Bei­spiel Nut­zer­na­men, Kom­men­ta­re, Vide­os, Bil­der, Likes, öffent­li­che Nach­rich­ten etc. wer­den durch die Social-Media-Platt­form ver­öf­fent­licht und von uns zu kei­ner Zeit für ande­re Zwe­cke ver­ar­bei­tet. Wir behal­ten uns ledig­lich vor, Inhal­te zu löschen, sofern dies erfor­der­lich sein soll­te. Gege­be­nen­falls tei­len wir Ihre Inhal­te auf unse­rer Sei­te, wenn dies eine Funk­ti­on der Social-Media-Platt­form ist, und kom­mu­ni­zie­ren über die Social-Media-Platt­form mit Ihnen.

Sofern Sie uns eine Anfra­ge auf der Social-Media-Platt­form stel­len, ver­wei­sen wir je nach Inhalt gege­be­nen­falls auch auf ande­re, siche­re Kom­mu­ni­ka­ti­ons­we­ge, die die Ver­trau­lich­keit garan­tie­ren. Sie haben zum Bei­spiel jeder­zeit die Mög­lich­keit, uns Ihre Anfra­gen an die im Impres­sum genann­te Anschrift oder E‑Mail-Adres­se zu sen­den. Die Wahl des geeig­ne­ten Kom­mu­ni­ka­ti­ons­we­ges liegt hier­bei in Ihrer eige­nen Verantwortung.

Rechts­grund­la­ge der Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt in dem berech­tig­ten Inter­es­se, Öffent­lich­keits­ar­beit für unser Unter­neh­men zu betrei­ben und mit Ihnen kom­mu­ni­zie­ren zu können.

Eini­ge Social-Media-Platt­for­men erstel­len Sta­tis­ti­ken, die auf Basis von Nut­zungs­da­ten erstellt wer­den und Infor­ma­tio­nen über Ihre Inter­ak­ti­on mit unse­rer Social-Media-Sei­te ent­hal­ten. Die Durch­füh­rung und Zur­ver­fü­gung­stel­lung die­ser Sta­tis­ti­ken kön­nen wir nicht beein­flus­sen und auch nicht unter­bin­den. Optio­na­le Sta­tis­ti­ken der Social-Media-Platt­form neh­men wir aller­dings nicht in Anspruch.

Die­se Infor­ma­tio­nen ver­ar­bei­ten wir nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO in dem berech­tig­ten Inter­es­se, den Umgang mit unse­ren Social-Media-Sei­ten zu vali­die­ren und unse­re Inhal­te ziel­grup­pen­ori­en­tiert zu verbessern.

Wenn Sie einer bestimm­ten Daten­ver­ar­bei­tung, auf die wir einen Ein­fluss haben, wider­spre­chen möch­ten, wen­den Sie sich bit­te an die im Impres­sum genann­ten Kon­takt­da­ten.


Spei­cher­dau­er
Wir Löschen Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wenn sie für die vor­ge­nann­ten Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke nicht mehr erfor­der­lich sind und kei­ne gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten einer Löschung ent­ge­gen­ste­hen.

Daten­ver­ar­bei­tung durch den Betrei­ber der Social-Media-Platt­form
Der Betrei­ber der Social-Media-Platt­form setzt Web­tracking­me­tho­den ein. Das Web­tracking kann dabei auch unab­hän­gig davon erfol­gen, ob Sie bei der Social-Media-Platt­form ange­mel­det oder regis­triert sind.

Wir möch­ten Sie daher dar­auf hin­wei­sen, dass nicht aus­ge­schlos­sen wer­den kann, dass der Anbie­ter der Social-Media-Platt­form Ihre Pro­fil- und Ver­hal­tens­da­ten­da­ten nutzt, um etwa Ihre Gewohn­hei­ten, per­sön­li­chen Bezie­hun­gen, Vor­lie­ben usw. aus­zu­wer­ten. Wir haben inso­fern kei­nen Ein­fluss auf die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten durch den Anbie­ter der Social-Media-Platt­form, sodass die Nut­zung der Social-Media-Platt­form auf Ihre eige­ne Ver­ant­wor­tung hin erfolgt.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­ver­ar­bei­tung durch den Anbie­ter der Social-Media-Platt­form, Kon­fi­gu­ra­ti­ons­mög­lich­kei­ten zum Schutz Ihrer Pri­vat­sphä­re sowie wei­te­re Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten und, sofern vor­han­den und abge­schlos­sen, die Ver­ein­ba­rung nach Art. 26 DSGVO fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung des Anbieters:

- Insta­gram: https://www.instagram.com/legal/privacy/  und https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

- Face­book: https://www.facebook.com/about/privacy/update  und – https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum  

Ihre Rech­te als Nut­zer
Sie haben als Web­sei­ten­nut­zer sowohl uns gegen­über als auch gegen­über dem Anbie­ter der Social-Media-Platt­form, die Mög­lich­keit bei Vor­lie­gen der Vor­aus­set­zun­gen fol­gen­de Rech­te gel­tend zu machen:

Aus­kunfts­recht (Art. 15 DSGVO)
Sie haben das Recht, eine Bestä­ti­gung dar­über zu ver­lan­gen, ob Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet wer­den; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Aus­kunft über die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Ein­zel­nen auf­ge­führ­ten Informationen.


Wei­te­re Auf­trags­ver­ar­bei­ter
Wir geben Ihre Daten im Rah­men einer Auf­trags­ver­ar­bei­tung gem. § 28 KDG an Dienst­leis­ter wei­ter, die uns beim Betrieb unse­rer Web­sei­ten und der damit zusam­men­hän­gen­den Pro­zes­se unter­stüt­zen. Das sind z.B. Hos­ting-Dienst­leis­ter. Unse­re Dienst­leis­ter sind uns gegen­über streng wei­sungs­ge­bun­den und ent­spre­chend ver­trag­lich verpflichtet.

Spei­cher­dau­er
Sofern wir nicht im Ein­zel­nen bereits über die Spei­cher­dau­er infor­miert haben, löschen wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, wenn sie für die vor­ge­nann­ten Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke nicht mehr erfor­der­lich sind und kei­ne gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten einer Löschung entgegenstehen.


Ihre Rech­te als betrof­fe­ne Per­son
Bei der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als betrof­fe­ne Per­son bestimm­te Rech­te:

Aus­kunfts­recht (Art. 15 DSGVO)
Sie haben das Recht eine Bestä­ti­gung dar­über zu ver­lan­gen, ob Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet wer­den; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Aus­kunft über die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Ein­zel­nen auf­ge­führ­ten Infor­ma­tio­nen.

Recht auf Berich­ti­gung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO)
Sie haben das Recht, unver­züg­lich die Berich­ti­gung Sie betref­fen­der unrich­ti­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten und ggf. die Ver­voll­stän­di­gung unvoll­stän­di­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu verlangen.

Sie haben zudem das Recht, zu ver­lan­gen, dass Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten unver­züg­lich gelöscht wer­den, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Ein­zel­nen auf­ge­führ­ten Grün­de zutrifft, z. B. wenn die Daten für die ver­folg­ten Zwe­cke nicht mehr benö­tigt wer­den.

Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung (Art. 18 DSGVO)
Sie haben das Recht, die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung zu ver­lan­gen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO auf­ge­führ­ten Vor­aus­set­zun­gen gege­ben ist, zum Bei­spiel wenn Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein­ge­legt haben, für die Dau­er einer etwai­gen Prüfung.


Recht auf Daten­über­trag­bar­keit (Art. 20 DSGVO)
In bestimm­ten Fäl­len, die in Art. 20 DSGVO im Ein­zel­nen auf­ge­führt wer­den, haben Sie das Recht, die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten bzw. die Über­mitt­lung die­ser Daten an einen Drit­ten zu verlangen.

Wider­spruchs­recht (Art. 21 DSGVO)
Wer­den Daten auf Grund­la­ge unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO ver­ar­bei­tet, steht Ihnen das Recht zu, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung Wider­spruch ein­zu­le­gen. Wir ver­ar­bei­ten die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es lie­gen nach­weis­bar zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung vor, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechtsansprüchen.

Wer­den die Daten auf Grund­la­ge des berech­tig­ten Inter­es­ses zum Zwe­cke der Direkt­wer­bung ver­ar­bei­tet, steht Ihnen ein eige­nes Wider­spruchs­recht zu, das Sie jeder­zeit ohne Anga­be von Grün­den gel­tend machen kön­nen und des­sen Aus­übung zur Been­di­gung der Ver­ar­bei­tung zum Zwe­cke der Direkt­wer­bung führt.

Beschwer­de­recht bei einer Auf­sichts­be­hör­de
Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den Daten gegen daten­schutz­recht­li­che Bestim­mun­gen ver­stößt. Das Beschwer­de­recht kann ins­be­son­de­re bei einer Auf­sichts­be­hör­de in dem Mit­glied­staat Ihres Auf­ent­halts­orts, Ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes gel­tend gemacht wer­den.

Kontakt­da­ten des Daten­schutz­be­auf­trag­ten
Unser exter­ner Daten­schutz­be­auf­trag­ter steht Ihnen ger­ne für Aus­künf­te zum The­ma Daten­schutz unter fol­gen­den Kon­takt­da­ten zur Ver­fü­gung:

daten­schutz nord GmbH
Kon­sul-Smidt-Stra­ße 88
28217 Bre­men
Web: www.datenschutz-nord-gruppe.de
E‑Mail: office@datenschutz-nord.de

Wenn Sie sich an unse­ren Daten­schutz­be­auf­trag­ten wen­den, geben Sie hier­bei bit­te auch die ver­ant­wort­li­che Stel­le an, die im Impres­sum genannt wird.